Aufschrift auf Schultafel: Aktuelles

Erste Haushalte in Bann bald am Glasfasernetz

Deutsche Glasfaser wird in Kürze die ersten Haushalte in Bann an das neue Glasfasernetz anschließen. Die Anwohnerinnen und Anwohner können dann dank des schnellen und zukunftssicheren Glasfaseranschlusses mit 1.000 Megabit pro Sekunde surfen, telefonieren und streamen. Deutsche Glasfaser baut das Glasfasernetz in Bann aus und treibt damit gemeinsam mit der Gemeinde und Verbandsgemeinde Landstuhl die digitale Versorgung des Ortes voran.

 „Schritt für Schritt kommen wir voran. Die Arbeiten abgeschlossen und wir freuen uns, dass wir die ersten Hausanschlüsse bald aktivieren können“, sagt Markus Sommer, Projektmanager Bau von Deutsche Glasfaser. Alle Haushalte im Ausbaugebiet in Bann, die sich für einen Anschluss an das Glasfasernetz entschieden haben, werden im nächsten Schritt aktiviert.

Deutsche Glasfaser baut in Bann FTTH-Glasfaserleitungen (Fiber To The Home). Hier verlegt das Unternehmen Glasfaser direkt und für volle Leistungsstärke ins Haus. „Ohne Glasfaser läuft in Zukunft nichts. Als Digital-Versorger der Regionen sorgen wir für eine flächendeckende Versorgung des ländlichen Raums. Damit tragen wir dazu bei, dass es für die Menschen auch künftig ein Vorteil ist, auf dem Land statt in der Stadt zu sein“, sagt Philipp Oremek, Salesmanager Bauvermarktung von Deutsche Glasfaser.

Mehr Informationen zum Glasfaserausbau gibt es über die kostenlose Deutsche Glasfaser Bau-Hotline unter 02861 - 890 60 940 (montags bis freitags zwischen 7 und 18 Uhr) oder unter Glasfaser in Bann - Deutsche Glasfaser (deutsche-glasfaser.de)