Dienstbereite Apotheken

Landstuhl und Umgebung

Die Dienstbereitschaft (Notdienst) beginnt immer um 08:30 Uhr und endet am folgenden Tag um 08:30 Uhr, auch an Sonn- und Feiertagen.

Unter der folgenden landesweiten Service-Telefonnnummer werden Ihnen die diensthabenden Apotheken in Ihrem Postleitzahlenbereich genannt! (Internet: www.lak-rlp.de)

(Aus dem deutschen Festnetz für 0,14 €/Min. und aus dem Mobilfiunknetz max. 0,42 €/Min.)

0180-5-258825 + Postleitzahl des Standortes

Zum Beispiel bei einem Standort in Hauptstuhl 0180-5-258825-66851 oder bei einem Standort in Kindsbach 0180-5-258825-66862.


Abfrage der dienstbereiten Notdienst-Apotheke im Internet:

www.lak-rlp.de

Mit der Option "Kalender" können dort auch für jeden beliebigen Ort die Notdienstapotheken der kommenden 14 Tage angezeigt und ausgedruckt werden. Die Landesapothekerkammer Rheinland-Pfalz weist jedoch darauf hin, dass nur für den Tag des Ausdruckes eine absolute Aktualität gewährleistet werden kann.


Apotheken-Notdienstplan (Landstuhl Umkreis: 10 km)

Die Dienstbereitschaft beginnt am genannten Tag jew. um 08:30 Uhr.

Die nachstehenden Daten sind tagesaktuell und unterliegen einem ständigen Änderungsservice! Den tagesaktuellen Notdienstplan finden Sie, wie oben beschrieben, unter der Service-Telefonnummer bzw. unter www.lak-rlp.de (Link öffnet in neuem Fenster) im Internet.

Änderungen vorbehalten.
Es gelten in jedem Fall die Angaben der Landesapothekerkammer!
 


Donnerstag, 18.04.2019 
Moor-Apotheke
Telefon: 06372/50141 
St. Wendeler Str. 15, 66892 Bruchmühlbach-Miesau

Freitag, 19.04.2019 
Mühlbach-Apotheke
Telefon: 06372/1301 
Kaiserstr. 73 d, 66892 Bruchmühlbach-Miesau

Samstag, 20.04.2019 
Sonnen-Apotheke
Telefon: 06372/6811 
Kaiserstr. 99, 66892 Bruchmühlbach-Miesau

Sonntag, 21.04.2019 
Höhen-Apotheke
Telefon: 06371/3324 
Hauptstr. 43 a, 66851 Queidersbach

Montag, 22.04.2019 
Löwen-Apotheke
Telefon: 06371/50201 
Landstuhler Str. 25 a, 66877 Ramstein-Miesenbach

Martins-Apotheke
Telefon: 06372/6810 
Schulstraße 6, 66894 Martinshöhe

Dienstag, 23.04.2019 
Apotheke auf der Atzel
Telefon: 06371/2296 
Königsberger Str. 1, 66849 Landstuhl

Kranich-Apotheke
Telefon: 06372-9969798 
Hauptstraße 119, 66882 Hütschenhausen

Mittwoch, 24.04.2019 
Vital-Apotheke im Mediceum 
Telefon: 06371/61116111 
Kaiserstr. 171, 66849 Landstuhl

D
onnerstag, 25.04.2019 
Kreuzweg-Apotheke
Telefon: 06371/51495 
Steinwendener Str. 13, 66877 Ramstein-Miesenbach

Diese Daten sind tagesaktuell und unterliegen einem ständigen Änderungsservice.

 

 

Die Landesapothekerkammer Rheinland-Pfalz teilt mit:

Apotheken-Notdienst

Schon der Name zeigt, dass es sich um etwas besonderes handelt, nämlich um ein Angebot für eine Notsituation, eine plötzliche Erkrankung oder starke Schmerzen, Ereignisse, die einen dringenden Bedarf an Arzneimitteln und fachlicher Beratung hervorrufen. Und das natürlich auch nachts, am Wochenende oder an Feiertagen. Die Apotheken sind auch zu diesen Zeiten ein verlässlicher Ansprechpartner. Das ganze Jahr über sind sie rund um die Uhr für die Bevölkerung erreichbar.

Der Notdienst (oder auch die Dienstbereitschaft) der Apotheken ist gesetzlich geregelt: Die Apothekenbetriebsordnung verpflichtet die Apotheken zur permanenten Versorgung der Bevölkerung mit Arzneimitteln. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, sind immer einige Apotheken auch außerhalb der gesetzlichen Ladenschlusszeiten geöffnet, bzw. sind im Bedarfsfall zu erreichen und zur Abgabe von Arzneimitteln verpflichtet.

Alle Apotheken in Rheinland-Pfalz sind an der Regelung beteiligt und wechseln sich mit dem Notdienst ab. Welche Apotheken jeweils zur Dienstbereitschaft verpflichtet sind, legt die Landesapothekerkammer Rheinland-Pfalz unter Berücksichtigung der Entfernung der einzelnen Apotheken voneinander fest. Damit soll erreicht werden, dass die zurückzulegenden Wege für die Bevölkerung bestimmte Höchstentfernungen nicht überschreiten.

Natürlich ist es beruhigend zu wissen, dass im Bedarfsfall immer eine Apotheke in der Nähe erreichbar ist, aber man muss auch wissen welche:

Im Zuge einer Neuregelung des Notdienstes aus dem Jahre 2005 ist eine regelmäßige Veröffentlichung der außerhalb der gesetzlichen Ladenöffnungszeiten dienstbereiten Apotheken in Zeitungen oder Notdienstkalendern, die oftmals schnell ihre Aktualität verlieren, nicht mehr vorgesehen.

Statt dessen genügt heute ein einfacher Telefonanruf, um sich von zu Hause oder unterwegs die nächsten dienstbereiten Apotheken ansagen zu lassen.

Die Landesapothekerkammer Rheinland-Pfalz hat dazu die oben genannte landesweit gültige Rufnummer eingerichtet.

Das Verfahren ist denkbar einfach:
Notdienstnummer und Postleitzahl des aktuellen Standortes über die Telefontastatur eingeben. Nach kurzer Begrüßung werden drei dienstbereite Apotheken in der Umgebung des Standortes mit vollständiger Adresse und Telefonnummer angesagt und zweimal wiederholt. Sollte die direkte Eingabe der Postleitzahl vergessen werden, so wird sie vom System erfragt und kann nachträglich eingegeben werden.

Am besten ist es, diese zentrale Apothekennotdienstnummer vorsorglich im Telefon/Handy abzuspeichern, damit man sie im Bedarfsfall immer zuverlässig zur Hand hat.

Zu beachten ist, dass der Notdienst immer um 08:30 Uhr beginnt und am folgenden Tag um 08:30 Uhr endet, auch an Sonn- und Feiertagen.

Falls im Einzelfall die Telefonnummer oder die Postleitzahl nicht bekannt sind, hilft immer noch ein Blick an die nächste Apothekentür. Dort muss per Gesetz die nächstliegende notdienstbereite Apotheke bekannt gemacht sein.

Aber wie auch der Name schon sagt: Notdienst ist Sonderdienst!

Auch wenn der Apotheker jederzeit gern weiterhilft, sollte der Notdienst nur in wirklich dringenden Fällen in Anspruch genommen werden. Während der gesetzlichen Ladenschlusszeiten, also in der Zeit vor 06:00 Uhr und nach 20:00 Uhr und an Sonn- und Feiertagen, sind die Apotheken gesetzlich verpflichtet, eine Notdienstgebühr von 2,50 € zu erheben.