Tourist-Information Verbandsgemeinde Landstuhl

Wie beantworten gerne Ihre Fragen, wenden Sie sich an uns!

Tourist-Information der Verbandsgemeinde Landstuhl
Hauptstr. 3a (Bürgerhaus)
66849 Landstuhl

Telefon: +49 (0) 6371 / 130 00 12
Telefax: +49 (0) 6371 / 130 03 59

E-Mail: tourismus@vglandstuhl.de
Web: www.landstuhl.de/Tourismus

Öffnungszeiten der Tourist-Information

Montag - Freitag 09:00 - 12:00 Uhr 13:00 - 16:00 Uhr
Samstag 09:00 - 12:00 Uhr

Facebook-Fanpage mit vielen Informationen und Hinweisen zu Veranstaltungen.

Instagram-Account mit tollen Fotos der Verbandsgemeinde und deren Sehenswürdigkeiten.

Die Verbandsgemeinde Landstuhl - Im Naturpark Pfälzerwald

Burg Nanstein

Die Verbandsgemeinde Landstuhl mit den Orten Bann, Hauptstuhl, Kindsbach, Mittelbrunn, Oberarnbach und der Sickingenstadt Landstuhl stellt sich Ihnen herzlich als Ferienregion vor.

Unsere eindrucksvollen Landschaftsformen, wie das Biosphärenreservat Pfälzerwald, die Westpfälzische Moorniederung oder die Sickinger Höhe, sowie unsere freundlichen Gastgeber machen Ihren Aufenthalt zu einem einzigartigen Erlebnis.

Wandern, Radfahren, Sauna und Wellness, Veranstaltungen und attraktive Freizeitangebote bieten die idealen Möglichkeiten für Ihren erholsamen Urlaub in unserer Verbandsgemeinde Landstuhl.

20.05.2018: Franz von Sickingen und die Burg Nanstein

Der Gästeführer Ulli Heist bietet während der Sommermonate an jedem  3. Sonntag im Monat eine öffentliche Burgführung um 10 Uhr an. Dabei werden über 500 Jahre Burg-Geschichte und Informationen zu Franz von Sickingen informativ erzählt. Bei gutem Wetter bietet sich zudem eine tolle Aussicht und der Gästeführer hat auch hierzu zusätzliche Informationen zur (historischen Alt-) Stadt parat.

Veranstalter/Gästeführer: Ulli Heist
Datum: 20.05., 17.06., 15.07., 19.08., 16.09. um 10 Uhr
Treffpunkt: Kanonenturm, Burg Nanstein
Preis: Erwachsene: 4,-€, Schüler: 2,-€ (alle Preise zzgl. Burgeintritt)
Für Pfalzcard-Inhaber sind Führung sowie Burgeintritt kostenfrei.

02.06.2018: Preview der Burgspiele „Der Hofnarr“ am Alten Markt

Ein neues Theaterstück einzustudieren ist keine leichte Aufgabe, daher findet nach dem Erfolg 2017 auch 2018 erneut eine Voraufführung des diesjährigen Stücks der Burgspiele „Der Hofnarr“ statt, um die Zuschauerreaktionen zu testen. Doch damit nicht genug: die ersten 50 Besucher erhalten eine Freikarte für die Premierenvorstellung am 09. Juni 2018, 20 Uhr auf Burg Nanstein. Ein regulärer Vorverkauf der Karten ist zudem möglich. Nicht nur kulturelle Unterhaltung, sondern auch kulinarische Highlights werden geboten. 

Veranstalter: Heimatfreunde Landstuhl e.V., Hotel-Restaurant Ölmühle und Tourist-Information der VG Landstuhl
Datum: 02.06.2018, 11:00 Uhr - 14:00 Uhr, Am Alten Markt
Weitere Informationen hier!

02.06.2018: Whisky And Chocolate (Guided Hike)

The pleasure of a whisky is strongly linked to the nature and history of a country. Whether the craggy cliffs of the Scottish Highlands, the green hills of Ireland or the salty sea: you can taste all of it in different whiskies. The hosts of the hike “whisky and chocolate” think the fresh air of the Palatinate Forest, the historical sight of Landstuhl and a piece of chocolate and some cheese correspond perfectly with these tasteful impressions.

The hike starts at Castle Nanstein, from where you will be guided to and trough Landstuhl, it ends in the city center. The number of participants is limited, an application as well as payment in advance is necessary.

Host: Heimatfreunde Landstuhl e.V.; sturdy shoes are recommended
Date: June 2, 2018 at 5 p.m.
Meeting point: Landstuhl, Castle Nanstein, Burgweg (at the entrance)
Price: 35,-€
Service: Hike and guided city walk with whisky tasting; accompanied by some culinary accents

Further information here!

17.06.2018: Raderlebnistag Autofreies Wallhalbtal

Seien Sie dabei, wenn um 10:00 Uhr der diesjährige Radeltag im Pfälzer Mühlenland von der Beigeordneten Vera Lang (VG Landstuhl), Bürgermeister Thomas Peifer (VG Thaleischweiler-Wallhalben) und der Marktgräfin Sickinger Land Sophie am Hundeplatz in Mittelbrunn eröffnet wird. Entlang der Strecke zwischen Landstuhl über Wallhalben bis Thaleischweiler-Fröschen können Sie sich bei den örtlichen Vereinen oder den Mühlenwirten am Wegesrand verwöhnen lassen. So gibt es beispielsweise Gyros mit Krautsalat und Pommes in Mittelbrunn, leckere Fischgerichte in Wallhalben, Spießbraten mit Kartoffelsalat auf der Kneispermühle und leckere Fitness- und Sommersalate im Landhotel Weihermühle und der Kleinen Mühle im Odenbachtal.

An diesem Tag haben die Radfahrer das Mühlental für sich allein, die komplette Strecke wird für den motorisierten Verkehr gesperrt. An zwei Servicestationen in Mittelbrunn und Wallhalben können Sie sich über Neuheiten im Radsport informieren, in Mittelbrunn sogar Test-E-Bikes fahren, der aktuelle Trend im Freizeitradsport. Insgesamt können Sie die Strecke von 9:00 bis 18:00 Uhr in Anspruch nehmen.

30.06.2018: Franz von Sickingen in Landstuhl Seminar der RegioAkademie

Am Samstag, 30. Juni, bietet die RegioAkademie eine Fortbildung für Gästebetreuerinnen und -betreuer an, die sich mit Franz von Sickingen in Landstuhl beschäftigt. Das Seminar findet von 9 bis 17 Uhr im Bürgerhaus Landstuhl statt und wird von dem Historiker Dr. Hans-Joachim Kühn geleitet.

Franz von Sickingen lebte von 1481 bis 1523 und ist in der Pfalz sehr bekannt. Neben Kaiser Maximilian I. wird er als letzter Ritter bezeichnet. Er führte nicht nur mehrere Jahre eine Fehde gegen die Reichsstadt Worms, sondern spielte auch eine Rolle bei der Kaiserwahl Karls V. Sickingen betätigte sich als Kriegsunternehmer in der Pfalz, in Lothringen und den Niederlanden – vergleichbar mit den italienischen Condottieri – und betrieb mit den Silbergruben am Rheingrafenstein ein einträgliches Geschäft. Seine Kontakte zu mehreren Reformatoren werden in der Veranstaltung ebenso angesprochen wie sein letztes ambitioniertes Projekt, mit Hilfe seiner Standesgenossen Kurfürst zu werden. In der Veranstaltung entsteht durch Vortrag, Interpretation des raren Bildmaterials und durch Quellenlektüre ein Lebensbild des Ritters, das auch die allgemeinen Zeitumstände mit berücksichtigt. Besichtigungen der Burgruine Nanstein, des Sickingen-Grabmals in der St. Andreaskirche und der Sickingen-Ausstellung in der Zehntenscheune tragen zur Abrundung dieses Bildes bei.

Die Fortbildung wird in Kooperation mit der Tourist-Info und der Stadt Landstuhl durchgeführt.

Die Teilnahme kostet 30 Euro; um Anmeldung bei der RegioAkademie wird gebeten bis 15. Juni unter der Telefonnummer 06325 1800-241 (-242/-243) oder per E-Mail an regioakademie@pfalzakademie.bv-pfalz.de. 

Stadthalle Landstuhl

Stadthalle Landstuhl

Die Stadthalle im Herzen der Sickingenstadt Landstuhl, bietet Ihnen ein lebhaftes und abwechslungsreiches Programm. Die kulturelle Seite Landstuhls können Sie insbesondere durch die Veranstaltungsreihen in der Stadthalle kennenlernen.

Die alljährlichen Eigenproduktionen wie die "Pälzer Kömodie" und ihr Kindertheater, sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

Das umfangreiche Programm der Stadthalle können Sie hier online buchen.

Ihr Weg in die Verbandsgemeinde Landstuhl

Routenplaner

Sie möchten nach Landstuhl kommen?
Die Sickingenstadt Landstuhl erreichen Sie mit dem PKW über die A6 und A62.

Auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln kommen Sie schnell zu uns. 

Um die Verbandsgemeinde Landstuhl zu erkunden, nutzen Sie das Angebot des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar (VRN). Die Stadt Landstuhl können Sie mit dem Sickingenbus erkunden.


Tourist-Information der Verbandsgemeinde Landstuhl schreibt Qualität groß
Erfolgreich als Q-Betrieb zertifiziert 

Die Initiative ServiceQualität Deutschland hat die Tourist-Information der Verbandsgemeinde Landstuhl offiziell mit der ServiceQualität Deutschland Stufe I bis 2020 zertifiziert.

Eine gute Dienstleistungsqualität verspricht begeisterte Kunden, motivierte Mitarbeiter und zufriedene Geschäftspartner. Da die Mitarbeiterinnen der Tourist-Information stetig an diesem Ziel arbeiten und ihnen Qualität und Service gegenüber Kunden und Gästen am Herzen liegt, haben sie sich der Herausforderung zur Zertifizierung des Betriebes als Qualitätsbetrieb (Q-Betrieb) gestellt und wurden erfolgreich zertifiziert. 

Kundenbefragung

Da uns die Wünsche und Anregungen unserer Kunden wichtig sind, würden wir uns freuen, wenn Sie sich ein paar Minuten Zeit nehmen, um ein Formular auszufüllen. Sie können das Formular online ausfüllen oder downloaden und uns zusenden.


Interessante Links: